Kurzfristige angekündigte Schliessung des Seniorenpark Bad Schönborn

Schnell verbreitete sich die Nachricht von der überraschenden und sehr kurzfristig angekündigten Schliessung des Seniorenparks. Weder die Begründung des privaten Betreibers, Marseille Kliniken AG, noch die Informationspolitik sind nachvollziehbar und überzeugend. Es scheint eher so zu sein, als wolle der Betreiber nichts in das Haus investieren. Für die genannten Anforderungen aus einer „neuen“ Landes-Heimbau-Verordnung aus dem Jahr 2009 (Zimmergröße, Belegungszahl etc.) gab es eine zehnjährige (!!) Übergangsfrist, die jetzt zum 31.08.2019 ausläuft. In besonderen Fällen kann diese Frist sogar auf 25 Jahre ausgedehnt werden und wie man der Presse entnehmen kann, hat das Landratsamt dem Betreiber eine Verlängerung der Übergangsfrist bis 2031 angeboten. Es ist überhaupt nicht nachvollziehbar, dass ein großer, bundesweit tätiger Klinikkonzern nicht in der Lage sein soll, in einem so langen Zeitraum die nötigen Investitionen zu tätigen. Auch die Informationspolitik des Konzerns gegenüber Bewohnern des Seniorenparks, gegenüber den Mitarbeitern und gegenüber der Gemeinde und dem Landkreis kann nur als vollkommen unangemessen und nicht akzeptabel bezeichnet werden. Leider haben die Gemeinde und die Gemeinderatsfraktionen wenig bzw. keinerlei Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeit auf diese Entscheidung und können nur versuchen, die Folgen zu mildern. Sollten diesbezüglich Entscheidungen im Gemeinderat möglich oder notwendig werden, so werden wir diese selbstverständlich unterstützen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.